Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail

Geprüfte und ungeprüfte Retouren im Großhandel

Auf dem Restpostenmarkt werden sowohl geprüfte als auch ungeprüfte Retouren, vor allem in solchen Branchen wir Elektrogeräte, IT- Geräte, angeboten. Worin bestehen die Unterschieden? Was für Ware, in welchem Zustand bekommen wir in beiden Fällen?

Geprüfte Retouren – die Retouren, Rücksendungen sind ja vor Ort, bei dem Verkäufer, vor dem Verkauf optisch und technisch geprüft, dann werden die einzelnen Produkte den vesrchiedenen Kategorien in Bezug auf den Zustand  zugeordnet, also sortiert. Die Großhändler, die sich mit dem Handel mit den geprüften Kundenrückläufern beschäftigen, benutzen oft bestimmte Abkürzungen (Warengruppen), die sich auf den Zustand der Ware beziehen, etwa wie 1A Ware, B-Ware, C-Ware.
Damit der Kunde ausführliche Auskunft über die Ware bekommt, werden auch die Listen erstellt, wo solche Daten wie Sortiment, Marke, Menge, Preis und auch Warengruppe, beziehungsweise auch kurze Beschreibung, was nicht funktioniert, welche Schäden an Artikeln sind, stehen. Der Kunde weiss also genau Bescheid, was für Ware er bekommt. Er kann dann prozentuell schätzen, wo und welchen Kunden er die Artikel aus dem Retourenverkauf anbieten kann.

Es ist empfehlenswert, mit dem Lieferanten von Kundenretouren die Bedingungen für die Garantie genau abzusprechen.  Neuwertige Ware, als B-Ware bezeichnet, werden oft gegen Übernahmegarantie verkauft. Selten dagegen wird das Rückgaberecht  gewährt.
Als geprüfte Retouren werden u.a. Waschmaschinen, Kühlschränke, Kleinhaushaltsgeräte, Computer,  Notebooks, Handys etc.

Ungeprüfte Retouren – das sind die Retouren, die nicht geprüft, also nicht getestet, gereinigt und vllt. repariert werden. Das ist oft Mixware, wo die Artikel aus verschiedenen Branchen stammen – Spielzeug, Haushaltsware, Werkzeug, Kleinelektrogeräte, Multimedia. Es gibt natürlich auch Angebote mit den ungeprüften Retouren, wo sortenreine Produkte wiederverkauft werden – z.B. Posten ausschließlich mit den Mikrowellen oder Kaffeemaschinen oder Notebooks. Da die Ware gar nicht getestet ist, weiß man nicht, welche Geräte funktionsfähig sind und welche  beschädigt.  Es können hier also die Artikel aus jeder Warengruppe vorhanden sein, also Neuware, B-Ware und C-Ware. Bei ungeprüften Retouren werden eher keine Auflistungen erstellt – man kann nur anhand den Fotos und Beschreibung das Sortiment in Kenntnis  nehmen.  Der Verkauf erfolgt palettenweise oder containerweise, meistens auf den Mischpaletten. Es wird hier weder Garantie noch Rückgaberecht gewährt.

 

 

 

 

 

 

DiggTwittertumblrStumbleUponRedditPinterestLinkedInGoogle+flattrFacebookEmailbuffer

Leave a Reply

Den Newsletter bestellen

Newsletter Plugin for WordPress by FreshMail